Mein Weg zu den Gärten

By | B - Die Gartengestalterin

Man muss seine Ideen verwirklichen, sonst wuchert Unkraut darüber  –  Jean Paul

Meine lieben und wertvollen Gartenfreunde,

heute möchte ich euch kurz erzählen, wie es dazu kam, dass ich mich für das Studium zur Gartengestalterin entschlossen habe.

Von Haus aus bin ich Verwaltungsangestellte im öffentlichen Dienst, meine Leidenschaft für Gärten verstärkte sich etwa im 45 Lebensjahr. Durch den Besuch von Gartenbesichtigungen wurde ich dann endgültig mit dem Gartenvirus identifiziert. Weiter ging es dann mit der Übernahme des Kurses Gartenbesichtigungen bei der VHS. Im Dezember 2017 waren wir in großer Runde zum Essen eingeladen. Nachdem sich jeder vorgestellt hatte, wurde noch gebeten zu sagen, was man gern noch im Leben machen möchte. Bei manchen war es der Motorradführersein, 1 Jahr Auszeit….und bei mir war es das Studium der Gartengestalterin. Die Gastgeberin, eine ältere Dame, hörte sich alles an und kommentierte bei meinem Wunsch, „mach das, dass schaffst du bestimmt!“ Und wie es immer so ist, einmal ausgesprochen kommen die Dinge ins Rollen, im Januar 2018 habe ich das Studium begonnen und im Januar 2019 mit Erfolg abgeschlossen.

Eure
B

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Related Articles

Es ist, wie es ist…..

Es ist, wie es ist…..

Es ist, wie es ist. Aber es wird, was du daraus machst. Meine lieben und wertvollen Gartenfreunde, bei mir im Garten zeigt sich schon das erste Grün der im Herbst gesetzten Frühjahrsblüher. Jeden Tag ein bisschen mehr! Und da der Garten ansonsten noch im Ruhemodus...

2022 – Ein neues Jahr

2022 – Ein neues Jahr

Meine lieben und wertvollen Gartenfreunde, nun ist es da, das Jahr 2022, in dem ich euch nur das Beste wünsche! Der Garten ist, was das Wachsen und Gedeihen anbelangt, noch im Winterschlaf. Wir sind jedoch wach wie immer und am Anfang des Jahres bereit, etwas für...

Join Our Newsletter