„Happy New Year und „Goblin-Mode“!?

By | B - Die Gartengestalterin

Meine lieben und wertvollen Gartenfreunde,

nun ist es da, das neue Jahr und ich hoffe, ihr hattet alle einen beschwingten und glücklichen Start in das Jahr 2023.

Der Garten ist in der Winterpause und lässt uns Zeit, über dies und jenes nachzudenken, zu lesen, einfach alles etwas relaxter anzugehen. Und genau in diesem entspannten Modus bin ich auf den „Goblin-Mode“ gestoßen.
Zugegeben, bis vor zwei Tagen hatte ich noch nie etwas davon gehört. Das traditionsreiche Oxfort English Dictionary, so etwas wie der deutsche Duden,  hat „Goblin-Mode“ im Dezember mit 93 % der 300 000 Stimmen zum Wort des Jahres 2022 gekürt.

Und was soll das nun bedeuten? Lt. Oxfort English Dictionary bezeichnet dieser Slang-Begriff eine Art von Verhalten, das unverblümt, selbstgefällig, faul, schlampig oder gierig ist und soziale Normen und Erwartungen ablehnt. 

Ist das die Haltung, die wir für das neue Jahr anstreben? Sicher nicht, aber warum nicht ab und zu den Goblin- Modus freischalten und uns  etwas weniger Perfektionismus gönnen, entspannt faul sein, auch mal unverblümt sagen, was man denkt und üppig und genussvoll essen und tun, worauf man Lust hat.

Und jetzt wieder Botanik! Kränze mit frischen Blumen und Naturmaterial, diesmal sogar mit echten Austernschalen und Fotoanleitung. Viel Spaß beim Nachmachen!

Wie auch schon 2022 bleibt entspannt und großzügig mit euch selbst und anderen, so kann es nur ein glückliches Jahr 2023 werden.

Eure B 

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Related Articles

Join Our Newsletter